Stufenschalter

Der optionale, frequenzkompensierte 47-polige Stufenschalter beendet die Diskussion über den klanglichen Einfluss des Reglers auf die Qualität des Musiksignals. Die Kanalabweichung ist mit 0,1 dB über jeden Zweifel erhaben. Mit dem von uns entwickelten Regler-Design bleibt die Frequenzbandbreite über den gesamten Regelbereich konstant und reglerbedingte Verzerrungen sind auf ein kaum messbares Niveau reduziert.

 

 

 

Beschreibung

Der Lautstärkeregler ist ein wichtiger Bestandteil einer Vorstufe. Die Anforderungen an den Regler sind sehr hoch. Der Regelbereich muss mindestens den Bereich von 1:3000 (oder 1:0.00033) umfassen, um eine für das menschliche Gehör entsprechend feinfühlige Einstellung zu gewährleisten.

Gleichzeitig soll die Kanalabweichung innerhalb dieses Bereiches nicht größer als 1 dB sein. Der Übergangswiderstand soll während und nach der Einstellung konstant sein, um Regelgeräusche zu vermeiden. Drehregler mit einer Widerstandsbahn, die von einem Schleifer abgetastet wird, erfüllen bei unserer strengen Selektion zwar diese Forderungen weitgehend, aber aufgrund der federgeführten Abtastung der Widerstandsbahn kann es zu unerwünschten Resonanzeffekten kommen, die den Übergangswiderstand beeinflussen und das Signal im Mikrobereich verschlechtern. Bedingt durch den Aufbau kann es zudem, je nach Reglerstellung, zu einer Limitierung der Frequenzbandbreite, also der Schnelligkeit, kommen.

Eine Verbesserung des Reglerprinzips lässt sich nur mit einem Stufenschalter realisieren. Bei diesem aufwändigen Verfahren wird die Widerstandsbahn durch eine Reihenschaltung bestehend aus Einzelwiderständen nachgebildet. Der Stufenschalter tastet nun die Verbindungspunkte der Widerstandskette ab. Die Vorteile dieser Lösung liegen auf der Hand: Durch die engtolerierten Festwiderstände liegt die Kanaltoleranz über den gesamten Regelbereich nun bei kleiner 0,1 dB. Die hartvergoldeten Kontakte des Schalters haben einen extrem niedrigen Übergangswiderstand und erzeugen daher keine Mikroschwankungen des Signalpegels, hervorgerufen durch mechanische Resonanzen.

Der Stufenschalter für Jubilee Preamp und HP 700 SE wurde in unserem Hause entwickelt und wird in Einzelanfertigung hergestellt

Der Schalter hat 47 Stellungen. Diese ungewöhnlich hohe Stufenzahl ermöglicht eine fein abgestufte reproduzierbare Einstellung der Lautstärke.

Um den Einfluss des Reglers bzw. der Reglerstellung auf die Bandbreite zu eliminieren, wurde dem Stufenschalter – wie schon den Balancereglern – eine Frequenzkompensation hinzugefügt. Ausgestattet mit diesem einmaligen Schaltungsdetail verhält sich der OCTAVE Stufenschalter nun wie ein idealer Regler. Die klanglichen Eigenschaften sind über den gesamten Regelbereich konstant, die Mittenortung bleibt durch die vernachlässigbare Kanaltoleranz ebenfalls über den gesamten Bereich stabil. Das Klangbild gewinnt an Raumtiefe, feinste Nuancen werden im Klangteppich hörbar.

Bedingt durch die mechanische Konstruktion des Schalters ist jedoch keine Regelung der Schaltstellungen mit der Fernbedienung möglich.

Newsletterabo

Ich möchte den Newsletter abonnieren. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Unsere Datenschutzhinweise können Sie hier abrufen