Black Box

Die Black-Box ist eine externe Netzteilverstärkung.


Super Black Box

Die Black-Box ist eine externe Netzteilverstärkung mit nochmals gesteigerter Kapazität.
Testberichte

Zitat aus stereoplay 07/09

Völlig losgelöst

Hat Octave mit dem V40 SE den legänderen V 40 von Heft 10/02 nur verbessert, oder steuern die Badener ganz neue Klangsphären an?

„Normalerweise neigt der Octave-Chef Andreas Hofmann zu Ernst und Zurückhaltung. Doch bei der Übergabe des V40 SE huschte dem Karlsbader doch ein stolzes Lächeln übers Gesicht. Und er gesteht: Es hat mich selbst überrascht, was ich aus dem eigentlich minimalistischen Konzept des V40 noch alles herauskitzeln konnte.”
 
 
 
 
invi
 
V 40 SE
Der V 40 SE ist die logische Weiterentwicklung des erfolgreichen Vollverstärkers V 40. Das revolutionäre Design des V 40 konnte in vielen Punkten weiter optimiert werden. Kaum teurer als der V 40, verfügt der V40 SE über ein größeres Klangvolumen und ein verfeinertes Design, ist mit allen Features ausgestattet, die eine moderne Umgebung erfordert (Pre Out, Bypass), ist erweiterbar (Black Box- bzw. Super Black Box- Anschluss) und ist nicht zuletzt - als einziger seiner Klasse - zukunftsweisend mit der einmaligen Stromsparautomatik "Ecomode" ausgestattet. Diese Automatik steuert den Strombedarf und senkt die Stromaufnahme in Betriebspausen. Der V 40 SE wurde für Hörer konzipiert, die ein erschwingliches, verlässliches und universelles Gerät suchen, klanglich die höchsten Ansprüche haben, nicht auf moderne Features und Upgrademöglichkeiten verzichten möchten und sich gleichzeitig umweltbewusst verhalten wollen. Wie alle OCTAVE Verstärker basiert der V 40 SE auf der weiterentwickelten Pentodenschaltung. Diese sichert absolute Stabilität der Endstufe für Lautsprecher ab 86dB Wirkungsgrad. Auftretende Impedanzschwankungen des Lautsprechers bis 2 Ohm bleiben ohne negativen Einfluss auf den Klang. Durch die weiterentwickelte Netzteiltechnik konnte das Rausch und Brummniveau auf extrem geringe Werte reduziert werden: Ein Wert von -110dB ist sensationell in dieser Klasse und Garant für klare Wiedergabe.
 
Basismodell   V 40 SE Line
Röhrenbestückung  
4 x 6550
Design   Aluminium silber oder Aluminium schwarz
Optionen  

  Technische Daten      
invi
  Ausgangsleistung  
2 x 40 Watt an 4 Ohm
 
invi
  Frequenzbereich  
20 Hz – 70 kHz @ 40 W -1 / -3 dB
5 Hz – 70 kHz @ 10 W -0 / -2 dB
 
invi
  Klirrfaktor  
< 0,1% bei 10 Watt an 4 Ohm
 
invi
  Signal Rauschabstand  
-110 dB / 40 W
 
invi
  Restrauschen / Brumm  
< 300 μV
 
invi
  Optimale Lastimpedanz  
3 - 16Ohm
 
invi
  Minimale Lastimpedanz  
2 Ohm
 
invi
  Ruhestrom  
28 mA - BIAS Low, 34 mA - Bias High
 
invi
  Konfiguration  

Push Pull Pentoden Schaltung
Negative Gitter Vorspannung für jede Röhre separat einstellbar
mit 3 Gang Präzisionsreglern
Breitband Ausgangstrafo mit PMZ Kern

 
invi
  Anschlüsse  

Eingänge: 4 x Line Level (Cinch)

Ausgänge:1 x Rec

Pre-Out und Main-In

 
invi
  Features  

ECO Mode, Bias Adjustment, Power Management

 
invi
invi
  invi Download:
Bedienungsanleitungen
 
invi
  Allgemeine Daten      
invi
  Einschaltstrombegrenzung  
350 W
 
invi
  Gewicht   18 kg  
invi
  Mitgeliefertes Zubehör   Netzkabel, 3 mm Schlitzschraubendreher, IR-Fernbedienung  
invi
  Sicherung   230/240 V Netzspannung: 2,5 A träge Typ H  
invi
  Geräteabmessungen (in mm)
invi
bild
invi
invi
  Features
invi
» "Ecomode" Stromsparautomatik
» Bypass und Pre-Out
» Black-Box-Anschluss
» einstellbare Regelung des Ruhestroms (BIAS)
» Fernbedienung serienmäßig
» Eingangswahl über Goldkontaktrelais
» vergoldete Cinch-Buchsen
» doppelseitig durchkontaktierte Platinen
» Keramiksockel mit Silberkontakten
» speziell selektierte und eingebrannte Longlife-Röhren
» professionelle induktivitätsarme Netzteilelkos, LH-grade
» modular aufgebautes Gehäuse in Aluminium
» verschiedene Eloxalfarben lieferbar
» Aluminiumschutzgitter
invi invi
 

 

Frequenzgang 5 V an 4 Ohm:

  bild
invi invi
 
  Der Frequenzgang verdeutlicht die extrem tiefreichende Wiedergabe des V 40 SE. Der Abfall bei 20 Hz beträgt weniger als 0,2 dB
invi invi
 

 

Störspektrum:

invi invi
  bild
 
  Störspektrum bei 1 kHz / 5 W an 4 Ohm: Es sind kaum Netzeinflüsse sichtbar (50 Hz < 200 µV, 100 Hz < 70 µV) Das Störspektrum k2, k3, k4 und k5 (Spitzen bei 2 kHz, 3 kHz, 4 kHz und 5 kHz) ist extrem niedrig und fällt harmonisch ab.
 
^ top