invi
invi
invi
IN 1 Cinch MM Eingangsmodul
invi
invi
IN 2 Cinch MC Eingangsmodul
invi
invi
IN 3 XLR MC Eingangmodul
invi
invi
IN 4 XLR / Cinch Eingangsmodul schaltbar
invi
invi
IN 6 Cinch MC Übertrager Eingangsmodul
invi
invi
invi
IN 7 XLR MC Übertrager Eingangsmodul
invi
IN 8 XLR Line Übertrager Eingangsmodul
invi
invi
Fernbedienung
 
 
 
invi
 
HP 700 SE

Der neue HP 700 SE ist ein Röhrenvorverstärker, der sowohl mit neuartiger Präzisionstechnologie aufwartet als auch mit klanglichen Verfeinerungen der Ausgangsstufe. Wie bereits der Vorgänger, wird er durch modulare Freiheit den individuellen Wünschen des Hörers an seine High End Kombination gerecht. In der neuen SE-Version finden sich nun zwei parallele XLR-Buchsen neben den beiden Cinch-Ausgängen auf der Rückseite und lassen dadurch alle Varianten des Bi-Amping zu. Noch wichtiger aber sind die Modifikationen der eigentlichen Class-A-Ausgangsstufe.

Eine verfeinerte Röhrentechnologie und intelligente Modultechnik machten seit 2014 den HP 700 von Anfang an zukunftssicher - eine Innovation im Markt. Nun war es aber an der Zeit, auch den innovativen HP 700 klanglich und technisch noch weiter auszureizen.

Der neue HP 700 SE ist ein Röhrenvorverstärker, der sowohl mit neuartiger Präzisionstechnologie aufwartet als auch mit klanglichen Verfeinerungen der Ausgangsstufe. Wie bereits der Vorgänger, wird er durch modulare Freiheit den individuellen Wünschen des Hörers an seine High End Kombination gerecht. Der Hörer muss sich nicht mehr mit den klanglichen und technischen Gegebenheiten des Gerätes abfinden, sondern die Technik des HP 700 SE lässt sich auf die Ansprüche und Vorlieben des Hörers abstimmen.

In der neuen SE-Version finden sich nun zwei parallele XLR-Buchsen neben den beiden Cinch-Ausgängen auf der Rückseite und lassen dadurch alle Varianten des Bi-Amping zu. Noch wichtiger aber sind die Modifikationen der eigentlichen Class-A-Ausgangsstufe. Die Suche nach dem noch feineren Klang fand mit Hilfe extrem zeitraubender und aufwändiger Messungen statt, wie natürlich auch begleitenden Hörsessions. Diese diffizilen Anpassungen sind für die klanglichen Verbesserungen, speziell des Mitteltones der Vorstufe verantwortlich. Die Röhrenbestückung bleibt verglichen mit dem Vorgänger HP 700 unverändert, wie auch all die anderen bewährten technischen Finessen der Top-Vorstufe:

PRÄZISIONSTECHNOLOGIE der Hochpegelstufe

Der Begriff "Präzisionstechnologie" steht hier für eine Schaltung in Röhrentechnik, die über eine extreme Bandbreite bis 1Mhz, einen beeindruckend niedrigen Ausgangswiderstand von 100 Ohm und sensationell niedrige Verzerrungen von 0.001 % verfügt. Drei Verstärkungseinstellungen sorgen für die perfekte und feinfühlige Abstimmung des HP 700 SE auf die Eigenschaften der Wiedergabekette. Diese Verstärkungseinstellung erlaubt die optimale Anpassung der Lautstärkeregelung an den Wirkungsgrad des Lautsprechers.

NETZTEILTECHNIK

Das ausgelagerte und magnetisch geschirmte Netzteil des HP 700 SE (essentiell für die brumm- und rauscharme Funktion des Phono MC Einganges) stellt im Verbund mit den neuentwickelten, hochgenauen und rauscharmen Stabilisierungen der Versorgungsspannungen die klangliche Konstanz auch bei starker Schwankung und Störung der Netzspannung sicher. Zusätzlich garantiert die eingebaute Steuerlogik höchste Betriebszuverlässigkeit und erreicht mithilfe unserer exklusiven Soft-Start-Techniken eine Lebensdauer des Gerätes und der Röhren bis zu 20 Jahren.

BYPASS

Die Heimkino-Bypass-Funktion ermöglicht die Einbindung des HP 700 SE in eine vorhandene Home-Theater-Kombination. Durch die logikgesteuerte Eingangswahlschaltung ist die Bypass-Funktion für einen XLR- oder Cinch-Eingang an der Rückfront wählbar. Das HT Signal wird an allen vier Ausgängen ausgegeben

OPTIONEN PHONO

Die Weiterentwicklung der RIAA Stufe des HP 500 SE steigert den Signal-Rauschabstand bei gleichzeitiger Reduzierung der systembedingten Entzerrungsfehler. Die Erhöhung der Bandbreite ermöglicht eine präzise RIAA Entzerrung und lotet das volle Potenzial analoger Wiedergabe aus. Durch die Vielzahl der optionalen Eingangsmodule kann für jeden Tonabnehmer der optimale Eingang installiert werden. Die Option Phono RIAA ist nur in Verbindung mit einem entsprechenden MM- oder MC-Eingangsmodul spielbereit

MODULARE EINGÄNGE

Zwei Plätze für frei wählbare optionale Eingangsmodule ergänzen die Anschlussmöglichkeiten des ohnehin üppig ausgestatteten Serienmodells. Vom MC Step-Up-Übertrager bis zum XLR-Eingangsmodul ebenfalls in Übertragertechnik - auch für ungewöhnliche Fälle kann ein optimal geeignetes Eingangsmodul eingesetzt werden. Die "Plug und Play" Module können jederzeit eingebaut oder nachgerüstet werden.

REGELEINHEIT beinhaltet Ausgangswahlschalter, Balanceregler und Klangregler

KLANGREGLER

Die neuartige optionale Regeleinheit vervollständigt die Ausstattung des HP 700 SE. Der Präzisionslangregler in Röhrentechnik garantiert klangliche Konsistenz, auch bei niedrigen Pegeln. Präzise Korrekturen im Bass und den Höhen mit einer Kanaldifferenz von 0,3 dB ermöglichen tonale Korrekturen ohne Beeinträchtigung der räumlichen Wiedergabe.

BALANCEREGLER

Der frequenzkompensierte Balanceregler ermöglicht eine kanalgetrennte Pegeleinstellung in 1 dB Schritten. Durch seine Technologie sind reglerbedingte Klangveränderungen eliminiert. Die Einstellung mit jeweils einem 12-poligen Stufenschalter ist langzeitstabil und hat eine 100%ige Wiederholungsgenauigkeit.

AUSGANGSWAHLSCHALTER

Die manuelle Wahl der Ausgänge ermöglicht die Ausgabe in mehreren Zonen. Ob die Wiedergabe über XLR, Cinch oder an allen Ausgängen gleichzeitig bereitgestellt wird: Insgesamt drei bis vier Endstufen können für getrennte Räume, unterschiedliche Lautsprecher, separate Kopfhörerverstärker oder für Bi- und Tri-Amping eingesetzt werden.

STUFENSCHALTER FÜR LAUTSTÄRKE

Der optionale, frequenzkompensierte 47-polige Stufenschalter beendet die Diskussion über den klanglichen Einfluss des Reglers auf die Qualität des Musiksignals. Die Kanalabweichung ist mit 0,1 dB über jeden Zweifel erhaben. Mit dem von uns entwickelten Regler-Design bleibt die Frequenzbandbreite über den gesamten Regelbereich konstant und reglerbedingte Verzerrungen sind auf ein kaum messbares Niveau reduziert. Die mechanische Konstruktion des Schalters schließt jedoch die Regelung der Schaltstellungen mit der Fernbedienung aus.

 

 
Basismodell   HP 700 SE
Design  
Aluminium silber oder Aluminium schwarz

  Technische Daten      
invi
  Ein- und Ausgänge      
invi
  Eingänge  

3 x Cinch, 2 x XLR, 2 x frei wählbar
1 x Bypass RCA (schaltbar auf IN4 -XLR)

 
invi
  Ausgänge   2 x Cinch, 2 x XLR, 1 x Monitor / Tape Record (Cinch)  
invi
  Übersetzungsverhältnis XLR   0 dB  
invi
  Pinbelegung XLR   1 = Masse, 2 = Plus, 3 = Minus  
invi
  Hochpegel - Line - stufe      
invi
  Ausgangswiderstand   100 / 300 Ohm Cinch; 150 Ohm XLR  
invi
  Ausgangswiderstand Monitor Out   240 Ohm
 
invi
  Maximale Ausgangsspannung   12V  
invi
  Verstärkungsfaktor Gain High   25 dB = 18,5
 
invi
  Verstärkungsfaktor Gain Med   18 dB = 7,8  
invi
  Verstärkungsfaktor Gain Low   12 dB = 4
 
invi
  Fremdspannungsabstand Gain High   - 98 dB / 38 µV bezogen auf 3 V Ausgangsspannung  
invi
  Fremdspannungsabstand Gain Med   - 104 dB / 18µV bezogen auf 3 V Ausgangsspannung
 
invi
  Fremdspannungsabstand Gain Low   - 110 dB / 8 µV bezogen auf 3 V Ausgangsspannung  
invi
  Aquivalenter Rauschpegel   14 nV √Hz
 
invi
  Frequenzbereich Gain High-Cinch   10 Hz – 200 kHz  -0,7 dB, 0,7 Mhz -6 dB  
invi
  Frequenzbereich Gain Med-Cinch   10 Hz – 200 kHz  -0,3 dB, 1.3 MHz -6 dB  
invi
  Frequenzbereich Gain Low-Cinch   10 Hz – 200 kHz  -0,2 dB, 2,1 MHz -6 dB  
invi
  Frequenzbereich XLR   10 Hz – 200 kHz  -1,5 dB
 
invi
  Anstiegszeit Gain Low   250 n sek.  
invi
  Anstiegsgeschwindigkeit Gain Low   60 V/µ sek.  
invi
  Klirrfaktor, Gain Low, Med, High   0.01% bei 3V an 10 kOhm  
invi
  Kanaltrennung   -90 dB / 1 kHz, Eingang kurzgeschlossen
 
invi
  Übersprechen Eingang zu Eingang   - 80 dB / RCA, -95 dB XLR / 1kHz  
invi
  Eingangswiderstand   50 kOhm  
invi
  Kanalgleichheit über Lautstärkeregler   0,5 dB - 70 dB  
invi
  Phono      
invi
  Toleranz RIAA-Entzerrung   0,3 dB / 15 Hz - 20 kHz  
invi
  Eckfrequenz Subsonicfilter   15 Hz / - 3 dB
 
invi
  Fremdspannungsabstand (bewertet)   - 75 / - 84 dB / mit IN 2 MC Eingang  
invi
  Eingangsempfindlichkeit   250 µV / 600 µV / mit IN 2 MC Eingang
 
invi
      Eingangsempfindlichkeit, Gain und Eingangswiderstand vom Eingangsmodul abhängig  
invi
  Verstärkung MC Gain Low - Pre Out   Gain Low: 70 dB, Med: 77 dB, High: 83 dB
 
invi
  Verstärkung MC Gain High- Pre Out   Gain Low: 79 dB, Med: 86 dB, High: 92 dB  
invi
  invi Download:
Bedienungsanleitungen
 
invi
  Allgemeine Daten      
invi
  Leistungsaufnahme  
35 - 60 W
 
invi
  Gewicht Vorstufe   10 kg  
invi
  Gewicht Netzteil   3,8 kg  
invi
  Mitgeliefertes Zubehör   Netzkabel, Fernbedienungssender  
invi
  Abmessungen Vorstufe (über alles)   462 x 130 x 480 mm (B x H x T)  
invi
  Abmessungen Netzteil (über alles)   110 x 90 x 277 mm (B x H x T)  
invi
  Geräteabmessungen (in mm)
invi
bild
invi
invi
  Features
invi
» Der HP 700 SE ist serienmäßig mit zwei Cinch- und zwei XLR-Ausgängen ausgestattet.
» Der XLR-Ausgang ist trafosymmetriert und galvanisch getrennt
» Soft-Start für Heizung, Betriebsspannung und Signalausgang; dadurch maximale Lebensdauer der Röhren und störungsfreie Ein- und Ausschaltvorgänge.
» Die Verstärkung der Hochpegelstufe ist in drei Stufen schaltbar.
» Externes Netzteil mit mehrfach geschirmtem Netztrafo und integriertem Netzfilter
 

 

Frequenzgang:

invi invi
  bild
invi invi
 
 

Frequenzgang und Verstärkung Line-Stufe in Stellung gain low (12dB), med (18dB) und high (25.5dB).

invi invi
 

 

Brumm – und Rauschpegel der Line Stufe:

invi invi
  bild
 
 

Auch bei der Messung des Rauschpegels sind keine Netzeinflüsse sichtbar, der Rauschpegel sinkt linear um jeweils 6dB mit der Einstellung der Verstärkung.

invi invi
 

 

FFT-Spektrum:

invi invi
  bild
 
 

Gegenüberstellung des Störspektrums RCA und XLR. Netzeinflüsse sind bei beiden Ausgängen nicht vorhanden, Das Spektrum der Oberwellen K2, K3, K4, K5, K6 fällt bei beiden Ausgängen gleichmäßig linear ab.

invi invi
 

 

Frequenzgang Phono mit und ohne Subsonicfilter:

invi invi
  bild
 
  Der Frequenzbereich ohne Subsonic-Filter ist sehr linear und außergewöhnlich tiefreichend (Kurve rot). Mit Subsonic-Filter (Kurve magenta) findet durch die tiefe Eckfrequenz (-3 dB bei 15 Hz) keine Limitierung der Basswiedergabe statt.
invi invi
 

 

Regelcharakteristik des Klangreglers:

invi invi
  bild
 
  Der Regelbereich umfasst den Bereich zwischen der roten und der blauen Kurve. Die präzis einstellbaren Regler erlauben anhand der Skalierung Einstellungen im 1dB Bereich. Ein Teilstrich entspricht 4 dB Anhebung, bzw. Absenkung.
invi invi
 

 

Regelbereich und Frequenzgang Balanceregler:

invi invi
  bild
 
  Der kompensierte Balance – Vorregler zeigt bei allen Einstellungen praktisch den gleichen Frequenzgang.
 
^ top